Mathematik ist besser als ihr Ruf
Start Saga von Nerdhalla Credo der Nerds Bundesrepublik Nerdland Spaß für die Wissenschaft Bibliothek Sex Sells Science Links

Mathematik ist besser als ihr Ruf

06.04.2019:

Mathematik hat den Ruf, absolut logisch und eindeutig zu sein. Deshalb erscheint sie Vielen als einschüchternd und übermenschlich - oder auch unmenschlich. Romantiker und Träumer wenden sich häufig von ihr ab. Hinzu kommt, dass Mathematik in Schulen leider mit sehr mäßigem Erfolg vermittelt wird, so dass unser Bildungssystem Scharen an Leuten produziert, die geradezu Angst vor Mathe haben.

Aber Mathematik ist viel netter als ihr Ruf. Dies wird allerdings erst erkennbar, wenn man sich mit ihr deutlich über die Grundrechenarten hinaus beschäftigt. So ist Zwei plus Zwei keineswegs immer gleich Vier, sondern nur dann, wenn diese Rechnung auf der Basis Zehn beruht. Was heißt das? Es heißt, dass man nicht unbedingt immer bis Zehn zählen muss, bevor man der Zahl eine neue Stelle hinzufügt. Weil wir Menschen im Zweifel zehn Finger haben, ist das Zählen auf diese Weise sehr naheliegend:_0, _1, _2, _3, _4, _5, _6, _7, _8, _9, 10... _97, _98, _99, 100. Computer dagegen zählen immer nur bis zwei, weil sie als elektronische Maschinen nur die zwei Zustände "an" und "aus" kennen: ___0, ___1, __10, __11, _100, _101, _110, _111, 1000 und so weiter. Genau so gut könnte man, um sich beispielsweise den eigenen Taschengeldstand in drei Monaten auszurechen immer bis acht oder bis 16 zählen. Und je nachdem, wie viele Ziffern man zu Grunde legt, erhält man unterschiedlich aussehende Ergebnisse. Würde ich - wie ein Computer - immer nur bis zwei zählen, dann hätte ich wie oben dargestellt nur die Ziffern 0 und 1. Bekäme ich zwei Euro Taschengeld pro Woche, wären das in diesem System schon 10 Euro. Und Zwei plus Zwei gleich Vier wäre dann 10 + 10 = 100. Nach zwei Wochen hätte ich also schon 100 Euro Taschengeld. Das klingt traumhaft, ändert aber nichts an dem Wert des Geldes. Mit dem Taschengeld von zwei Wochen kann ich trotzdem nur ein Spielzeugauto kaufen.

Mit Mathematik verhält es sich also gar nicht so viel anders als mit Psychologie, Ethik oder Kultur: Mathematik erlaubt unterschiedliche Perspektiven auf die Welt. Der selbe Sonnenschein kann den Badegast am Strand wohlig wärmen und die Autofahrerin auf der Straße lästig blenden. Ebenso kann die selbe Pizza 12 Euro oder 1100 Euro teuer sein - je nachdem ob man mit den Ziffern 0 bis 9 oder nur mit den Ziffern 0 und 1 rechnet. Und obwohl die physische Welt aus Pizza und Sonnenschein immer die selbe ist, können wir Menschen unterschieldiche Perspektiven auf sie einnehmen - und sollten das auch tun; denn unterschiedliche Perspektiven helfen uns, diese Welt besser zu verstehen.

Mathematik erfordert genaues Hinsehen, klare Kommunikation, Unterscheidung von Wichtigem und Unwichtigem, Geduld, Offenheit für Tatsachen - aber sie erfordert auf fortgeschrittenem Niveau auch Toleranz für unterschiedliche Perspektiven. Dies sind alles Tugenden, ohne die das menschliche Zusammenleben nicht funktioniert. Mathematik ist uns viel näher, als wir meistens glauben.

Zurück zur Saga