Das Survival-Handbuch Digitale Transformation
Start Saga von Nerdhalla Credo der Nerds Bundesrepublik Nerdland Spaß für die Wissenschaft Bibliothek Links

Ömer Atiker: Das Survival-Handbuch Digitale Transformation, Frankfurt am Main 2018

25.05.2019

Das Foto des Autors auf dem Bucheinband erinnert eher an einen Koch als an einen Experten für Digitalisierung. Schon wenige Seiten der Lektüre überzeugen jedoch davon, dass Ömer Atiker ein waschechter Nerd ist, der weiß, wovon er redet. Zusätzlichen Spaß macht es, dass der türkisch-stämmige Atiker nicht nur amerikanische Manager, sondern auch deutsche Klassiker und Volksweisheiten zitiert und damit ganz nebenbei einen wunderbaren Beitrag zur innerdeutschen ethno-kulturellen Integration leistet. Das tut er in der entspannten Sprache eines Menschens, der schon viel gesehen hat und den Ernst des Lebens nicht zu ernst nimmt - und trotzdem Respekt vor Umgangsformen und Traditionen hat.

Atiker ist es ernst damit, Unternehmnen beim Meistern der Digitalsierigung zu helfen. Er gibt seinen Leserinnen deshalb sowohl grundsätzliche Erkenntnisse als auch konkrete Methoden mit. Mit der Beschreibung typischer Fehler bei der Entwickung einer (Digital)strategie macht er Unternehmern Mut, da sie nicht allein sind. Atiker lässt aber auch keine Illusionen über den Berg an Arbeit, der abgetragen werden will.

Alles in allem ist "Das Survival-Handbuch Digitale Transformation" ein sehr freundliches Management-Buch in angenehmem Format, bei dessen Kauf es - Stand: heute - einen Download-Bon fürs E-Book gleich mit dazugibt. Auf seiner Website stellt der Autor sich und seine Arbeit genauer vor.

Lohnt sich dieses Buch für Nerds?
Ja, sofern ein gewisses Interesse an Digitalisierung oder Change-Prozessen in Unternehmnen besteht.

Zurück zur Bibliothek