Menu
Home Saga Vision Deutschland Philosophie Bibliothek Cartoons Spiele Links

Was ist Nerdhalla? Eine Einführung für kritische, sozial engagierte Aktivistinnen

Du verstehst dich selbst also als kritische, sozial engagierte Aktivistin? Dann befremdet unser Neologismus "Nerdhalla" aus "Nerds" und "Walhalla" dich vielleicht. Wir könnten das gut verstehen. Das Wort und das Konzept "Walhalla" stammen aus einer Zeit, als Kampf und Krieg leider als normal und teilweise sogar erstrebenswert angesehen wurde. Germanische und skandinavische Männer wurden geradezu zu Gewalttaten angespornt. Der Deal lautete: Sei todesmutig im Kampf; dann ist dir ein Platz im jenseitigen Kriegerparadies Walhalla sicher. Dieser Mythos, der gegen 800 nach Christus eigentlich hätte passé sein sollen, wurde zu allem Überfluss im 19. und 20. Jahrhundert in Deutschland wieder aufgewärmt und von den Nazis instrumentalisiert - um wieder Männer in die Schlacht zu schicken.

Deshalb sei unmissverständlich klargestellt: Nerdhalla steht für Frieden. Wir finden an Gewalt überhaupt nichts Erstrebenswertes.

Dass wir diesen Titel trotzdem gewählt haben, liegt an unseren Eigenarten und Erfahrungen als Nerds. Darüber erfährst du, wenn du möchtest, im übernächsten Absatz mehr. Jetzt möchten wir dir aber erstmal erklären...


Was Nerdhalla ist und was es dir als kritischer, sozial engagierter Aktivistin bietet

Nerdhalla steht für ein Deutschland der Menschenrechte und ohne Diskriminierung; ein Deutschland, in dem die Menschen ihr Handeln von Fakten leiten lassen und sich frei entfalten können:

  1. Von der Geburt bis zur Palliativversorgung lässt das Gesundheits- und Sozialwesen niemanden im Stich.
  2. Schule und Ausbildung in sind ganzheitlich, wertschätzend und vermitteln modernstes Wissen zielgruppenadäquat.
  3. Die Menschen verdienen ihr Geld mit sinnvoller Arbeit, die Spaß macht.
  4. Wichtige Diskurse finden in einer breiten, kritschen Öffentlichkeit statt, da die Bürgerinnen und Bürger die oberflächliche Konsum-Freizeit hinter sich gelassen haben.


Und jetzt zum Thema "Nerds".

Der Begriff "Nerd" ist dir vermutlich nicht neu. Vielleicht denkst du an schüchterne Computerfreaks und schlecht frisierte Mathematiker. Dies sind die klassischen Nerd-Klischees, und sie sind nicht ohne wahren Kern: Nerds sind nach unserer Definition bei Nerdhalla Menschen mit großer Neugier, großer Kreativität oder Freude an analytischem Denken. Solche Menschen - Programmiererinnen, Wissenschaftler, Bastler und Künstlerinnen - haben oft Schwierigkeiten mit sozialen Konventionen oder lehnen sie bewusst ab.

Nerds lehnen oft gerade Konventionen des sogenannten Erwachsen-Seins offen oder heimlich ab. Der Forscherdrang vieler Nerds ist das neugierige Kind im Erwachsenen, das weiterhin spielen und ausprobieren darf, auch wenn das in der Erwachsenenwelt aus Geschäft und Politik schwierig ist und oft nicht verstanden wird.

Deshalb trägt diese Website den augenzwinkernd gemeinten Titel "Nerdhalla": ein Paradies, in das Nerds sich zurückziehen können, wenn sie sich im Ringen mit der unnerdigen Welt wieder einmal wacker geschlagen haben. Nerdhalla versteht sich aber auch als das Zentrum des politischen Nerdtums, das sich der Vision eines besseren Deutschlands widmet. Was genau es mit dieser Vision auf sich hat, kannst du hier herausfinden.




FAQ
Über Uns
Datenschutz
Impressum
Kontakt